TYPO3 4.5 und Typo3 6.2 – Support läuft aus!

Nutzen Sie noch TYPO3 4.5 oder 6.2? Was tun? Upgrade zu TYPO3 Version 7 oder 8? Oder lieber gleich ein Relaunch?

TYPO3 4.5 wird offiziell seit einem Jahr nicht mehr unterstützt und ist technisch überholt. Selbst der kommerzielle Extended Support durch die TYPO3 Association ist eingestellt.

TYPO3 6.2 LTS wird ab dem 31.03.2017 nicht mehr unterstützt.

Es ist an der Zeit zu handeln – doch was ist das Beste: ein Upgrade auf TYPO3 6.2, 7 oder 8 oder besser gleich ein Relaunch? Es kommt wie immer darauf an.

Nehmen Sie Kontakt auf, wir helfen Ihnen.

Nichts tun ist keine Alternative!
Veraltete TYPO3 Versionen sind ein Sicherheitsrisiko.

Aus Sicherheitsgründen sollte TYPO3 4.5 nicht mehr eingesetzt werden. Seit über einem Jahr gibt es keine offiziellen Sicherheitsupdates mehr und es sind einige Sicherheitslücken seitdem bekannt geworden. Ein weiteres Sicherheitsrisiko ist die unterstützte PHP-Version, TYPO3 4.5 ist nur bis PHP 5.5 kompatibel. PHP 5.5 hat den „End of life Status“ am 10.07.2016 erreicht, es gibt auch keine Sicherheitsupdates mehr für PHP 5.5.

Der Support der TYPO3 6.2 LTS läuft nur noch bis zum 31.03.2017.

Upgrade auf TYPO3 Version 7.6 LTS oder auf Version 8

TYPO3 lässt sich nicht direkt von 4.5 auf die 7’er oder 8’er Version upgraden. Wer TYPO3 4.5 upgraden möchte, muss also erst auf TYPO3 6.2 upgraden, um dann weiter auf Version 7.6 LTS upzugraden, die noch fast 3 Jahre mit Bugfix- und Sicherheitsupdates supported wird.

Jetzt bereits auf Version 8 upzugraden, empfehle ich nicht. TYPO3 8 ist nicht mehr mit PHP 5 Versionen sondern nur noch mit PHP 7 kompatibel, was für etliche Extensions noch problematisch ist. Nur wenn zwingend bestimmte neue Features der Version 8 benötigt werden, kann es sinnvoll sein die 8er Version einzusetzen.

Kosten: Upgrade oder Relaunch?

Was die Kosten angeht, so kann ein Relaunch manchmal sinnvoller sein als mehrere Upgrades nacheinander durchzuführen. Insbesondere das Upgrade von der Version 4.5 auf TYPO3 7.6 ist aufwendig, da ja die Version 6.2 auch Ende März 2017 ausläuft, muss von 4.5 auf 6.2 und dann auf 7.6 aktualisiert werden.

Grundsätzlich sind die Upgrade-Kosten von der Komplexität des individuellen TYPO3 Systems und den eingesetzten Erweiterungen (Extensions) abhängig. Sind nicht alle Erweiterungen upgrade fähig, müssen diese manuell beim Upgrade angepasst oder ausgetauscht werden.

Wenn eine Internetseite noch nicht im Responsive Webdesign erstellt ist oder eine zusätzliche mobile Version hat, kann ein Relaunch sinnvoller sein als upzugraden.

Haben Sie Fragen?

Sprechen Sie mich gern an, ich berate Sie gern.

Herzlichst Ihr
Martin Schöneweiß

root